Die Kiste - Augsburger Puppentheatermuseum

Sonderausstellung: Von Wünschen und Verwünschungen

Eine Reise in die Welt der Feen, Hexen und Zauberer

Eine Ausstellung für die ganze Familie bis 18.03.2018

Es gibt erfüllte, unerfüllte und nicht erfüllbare Wünsche, aber auch gute und böse.

Im Märchen sind Wünsche meist mit Zauberei und Hexerei verbunden, mit magischen Gegen- ständen oder guten und bösen Feen ..... Die Kiste lädt zu solch zauberhaften Geschichten ein.

In der Sonderausstellung "Von Wünschen und Verwünschungen" bringt das Augsburger Puppentheatermuseum seinen Besuchern die facettenreiche Welt des Wünschens zwischen märchenhaften Vorstellungen und Alltagswelt näher. Exponate der Augsburger Puppenkiste, nationaler Figurentheater aus Bautzen, Schwäbisch Hall, München oder Krailling, sowie internationaler Leihgeber aus Großbritannien, Österreich und Spanien erzählen von verfluchten Prinzessinnen, verwunschenen Fischprinzen oder Kindern, die sich ins Land der Wünsche träumen. Seit jeher sind Wünsche und Verwünschungen auch mit bestimmten Vorstellungen von Wundern, des Glaubens, der Magie, der Hexerei und Zauberei verbunden. Dies wird durch Exponate des Hexenarchives aus Hamburg veranschaulicht.

Wissenschaftliche Unterstützung erhält das Museum bei dieser Sonderausstellung von Dr. Klaus Wolf, Professor für Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit mit dem Schwerpunkt Bayern, an der Universität Augsburg.

Mit der neuen Sonderausstellung zum Thema "Wünsche und Verwünschungen", lädt das Augsburger Puppentheatermuseum seine Besucher dazu ein, sich mit Geschichten rund um das Wünschen zu befassen. Dabei geht es um Glückwünsche, Weihnachtswünsche, um alltägliche Wünsche, aber auch um unerfüllte Wünsche, die viele Menschen sich nicht erfüllen können.

Damit doch einige Wünsche in Erfüllung gehen können, haben sich der Augsburger Kasperl und das Sams etwas ganz Besonderes ausgedacht. Besuchen Sie die beiden im Augsburger Puppentheatermuseums "die Kiste".

Jim Knopf und alle anderen Stars an Fäden warten auf Sie!
Wer kennt sie nicht: Jim & Lukas, Urmel aus dem Eis oder das Gespenst von Canterville: Im Augsburger Puppentheatermuseum können Sie die Helden Ihrer Jugend noch einmal bewundern oder Ihren Kindern zeigen. Auf 570 Quadratmetern finden Sie aber nicht nur die berühmten Marionetten. Auch Bühnenbilder, Entwürfe und Kostümzeichnungen sind liebevoll zwischen Puppenkisten ausgestellt. So können Sie sich in aller Ruhe in die Welt der Stars an Fäden versenken und fantasievolle Details studieren.

Wer erfahren möchte, wie die Puppen entstehen, ist im Museum ebenfalls am richtigen Ort. Und wer die Helden aus Holz in Aktion erleben möchte, kann die TV-Hits aus über 50 Jahren Augsburger Puppenkiste in zwei kleinen Kinos genießen. Kleine Besucher, die ihre Lieblingsfiguren zeichnen wollen, dürfen das in einer Malecke tun.

Ihr Vorteil

KAROCARD

Die Kiste - Augsburger Puppentheatermuseum

  • 1 Euro Ermäßigung für Erwachsene  
     
  • 0,50 Euro Ermäßigung für Kinder   
     
  • Beim Kauf einer Eintrittskarte für die Augsburger Puppenkiste gibt´s ein Programmheft im Wert von 1 Euro gratis dazu.
Die Ermäßigung pro Karte gilt für maximal zwei Erwachsene und ihre Kinder.
dots

Kontakt

Die Kiste - Augsburger Puppentheatermuseum
Spitalgasse 15
86150 Augsburg 
Telefon: 0821 4503450

Museum-Öffnungszeiten täglich von
10 bis 19 Uhr, außer Montags.
Die Kasse ist bis 18 Uhr besetzt.
dots
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie diesem Einsatz zu.
Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen