Maximilianmuseum

Glanzpunkt der Augsburger Kunstgeschichte

Ausstellung Maximilianmuseum

Das Maximilianmuseum im historischen Zentrum Augsburgs ist ein Publikumsmagnet und wurde 2007 mit dem Bayerischen Museumspreis ausgezeichnet.

Geschichte:

Das Maximilianmuseum ist das Stammhaus der Kunstsammlungen und Museen Augsburg. Es liegt im historischen und geschäftlichen Zentrum von Augsburg. In den zwei Renaissancepalästen Augsburger Kaufleutedynastien wurde es 1855 als das erste städtische Museum errichtet und nach dem bayerischen König Maximilian II. benannt.

1998 wurde das Gebäude komplett saniert und 2006 völlig neu gestaltet. Das Maximilianmuseum beherbergt die Abteilungen Skulptur, Kunsthandwerk und Stadtgeschichte. Die Gebäudetrakte umschließen einen glasüberdachten Innenhof, der nach dem Stifter und Ehrenbürger Kurt F. Viermetz benannt wurde.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr

Drei König (6. Januar), Ostermontag und Pfingstmontag von 10-17 Uhr geöffnet

Zum Hohen Friedensfest (8. August), Mariä Himmelfahrt (15. August), Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) von 10-17 Uhr geöffnet

Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag sowie Neujahr von 10-17 Uhr geöffnet

Faschingsdienstag, Heiligabend und Silvester geschlossen

Führungsbuchung:
+49 (0) 821 / 324 41 12 oder besucherservice-kusa@augsburg.de

Ihr Vorteil

Karocard

5 % Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis

dots

Kontakt

MAXIMILIAN MUSEUM
Fuggerplatz 1, 86150 Augsburg

Telefon 0821 324-4102

www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de

dots
Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.