Hotel zur wilden Biene

Bienenhotel

Eines der wichtigsten Insekten für uns Menschen ist die Biene. Sie bestäubt die Blüten, so dass daraus Früchte entstehen. Ohne Bienen wäre der Speiseplan für uns Menschen äußerst mager: kaum Obst, fast kein Gemüse!

Doch gibt es nicht nur die sogenannten Honig-Bienen,  die vom Imker gehalten und gezüchtet werden. Es gibt auch wilde Verwandte: allein bei uns in Deutschland weit mehr als 500 Arten, fast alle sind gefährdet. So liegt es nur nahe, diesen Bienen zu helfen.

Bauen wir ihnen also ein Bienenhotel – hier können diese Solitärbienen (d.h. sie leben nicht in einem Bienenstaat, sondern alleine) ihre Eier ablegen. In jeder Brutzelle wächst jeweils eine Larve heran, deren Nahrung die Biene gleich mit in die Zelle einlagert. Während die Biene nach dem Sommer stirbt, überwintert ihre Larve in Eurem Hotel. Über den Winter entwickelt sich die Larve zur Biene, um dann im Frühjahr pünktlich zur Blüte zu schlüpfen. Wer weiß, vielleicht könnt ihr sogar eines beobachten in eurem Hotel!

Doch nun zum Bau:

Wir brauchen:

  • ein Stück Hartholz wie Buche oder Eiche, Weichhölzer wie Fichte können so aufquellen, dass es die Larven zerquetscht; es sollte ca. 15 cm Durchmesser haben, die Höhe könnt ihr ganz nach Eurem Geschmack wählen;
  • Bohrer in unterschiedlichen Größen, am besten geeignet sind 3 mm, 5 mm, 7 mm und 9 mm;
  • Handbohrer oder Akkuschrauber
  • Ein sonniges, wettergeschütztes Fleckchen zum Aufstellen

Nun bohrt ihr mit einem Handbohrer oder der Bohrmaschine Löcher ins Holz. Achtet darauf, dass ihr quer zu den Holzfasern bohrt, also nicht in die Stirnseite hinein, die man gut an den Jahresringen erkennen kann. Denn hier entstehen Risse, die die Bienenbrut töten. Wechselt mit den Bohrergrößen ab, nutzt aber hauptsächlich die fünf und sieben Millimeter. Lasst einen Abstand von mindestens zwei Zentimetern zwischen den einzelnen Löchern und vom Rand.

Die Tiefe der Löcher sollte ungefähr den Durchmesser der Löcher in Zentimeter betragen (z.B. Ø 5mm = Tiefe 5 cm). Holzsplitter sauber entfernen, dass sich die Bienen beim Rein- und Rausfliegen nicht verletzen.  Das Hotel stellt oder hängt ihr an einem geschützten Ort im Garten (oder Park?) so auf, dass die Löcher waagerecht (eher nach unten geneigt) stehen.

Weitere Infos zur Wildbiene und detaillierte Bauanleitungen findet ihr unter www.wildbienen.de.

Karokids
dots

Kontakt

Eva Pabst

KAROkids
Telefon: 0821/6500-8126

dots
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie diesem Einsatz zu.
Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen