Blütenspielereien

Seid ihr mal wieder draußen gewesen? Vielleicht sogar über eine Wiese gelaufen? Üppig grün sind sie jetzt und meist sogar kunterbunt. Alle möglichen Wiesenblumen bieten ihren süßen Nektar den Bienen und Schmetterlingen zum Schmaus und uns erfreuen sie mit ihrer Vielfalt an Formen und Farben. Wer bekommt da nicht Lust, einen bunten Wiesenblumenstrauß zu pflücken! Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, die kleinen Schönheiten in Szene zu setzen:

 

Eine schöne Idee ist es, aus den verschiedenen Wiesen-Blüten kleine Ballerinen zu basteln. Dazu braucht man schöne große Blütendolden wie z.B. von der wilden Möhre oder der Schafgarbe. Diese mit etwa 10 cm Stiel abbrechen und kopfüber aufstellen. 2 cm unterhalb des Stielendes einen kleinen Schlitz in den Stiel machen und z.B. zwei Rispen von Gräsern als Arme durch fädeln. Nun fehlt nur noch der Kopf. Dazu eine weitere Blüte verwenden, z.B. eine Glockenblume, und in das Stielende stecken.

Natürlich könnt ihr auch die klassischen Gänseblümchen-Ketten basteln. Dazu braucht ihr jede Menge Gänseblümchen. In den Stiel eines Gänseblümchens ritzt ihr mit dem Fingernagel einen Spalt. Das nächste Gänseblümchen wird dort durchgezogen und dann ebenfalls im Stiel eingeritzt.

Dort das nächste Blümchen durch und so weiter... bis die Kette fertig ist. Passend dazu könnt ihr Euch Gänseblümchenohrringe anlegen: Dazu macht ihr den Stiel komplett vom Blümchen ab. Mit etwas Löwenzahnmilch klebt ihr nun das Gänseblümchen am Ohr fest.

 

GänseblümchenketteBlumenohrring

Natürlich könnt ihr anstelle der Gänseblümchen auch andere Blumen verwenden oder verschiedene Blüten mischen, so dass ihr eine bunte Schmuckkollektion erhaltet!

Karokids
dots

Kontakt

Eva Pabst

KAROkids
Telefon: 0821/6500-8126

dots
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie diesem Einsatz zu.
Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen