Stadtsparkasse Augsburg

"Alles rund um`s Geld"

Am Bus- und Bettag trafen sich die Karokids in der Stadtsparkasse Augsburg. Treffpunkt war am Haupteingang.

Nach der Begrüßung gingen wir etwas trinken und haben wichtige Tipps zum sinnvollen Umgang mit Geld bekommen z. B. Gib nicht mehr Geld aus als Du hast. Dann wurde uns noch die Geldzählanlage gezeigt, wo das Geld ruck zuck gezählt wird. Auch ganz lapperiges Falschgeld bekamen wir zu Gesicht. Hat wirklich total unecht ausgesehen. Herr Stanke hat uns noch zum Tresor geführt. Dort sahen wir zuerst die dick gepanzerte Stahltür und dahinter waren ganz viele Schließfächer mit verschiedenen Größen und Nummern an der Wand. Das absolute Highlight war jedoch, dass wir einen 1 kg schweren Goldbarren im Wert von 42000 Euro in der Hand halten durften und der war richtig schwer.

Es war eine tolle Aktion und ich freue mich schon auf den nächsten Karokids Ausflug.

Bis dann
Euer Jonathan
Am 16.11.2011 stieg ein großer Event!!! Die KAROkids besuchten die Stadtsparkas-senzentrale und erhielten wichtige Tipps zum Umgang mit Geld. Auch den Kundentresorraum durften wir besichtigen.

Am Anfang gingen wir zusammen in einen großen Vortragssaal und hörten uns einen Vortrag zum Thema: „Tipps zum sinnvollen Umgang mit Geld" an.

Nach den Tipps wurde uns von einer netten Dame das Sparbuch erklärt und wir ha-ben auch ein vergrößertes Sparbuch gesehen das durchgegeben wurde. Als nächstes sahen wir einen echten 500 € Schein und einen 200 € Schein. Dann sahen wir einen gefälschten 20 € Schein und ein netter Herr zeigte uns die Stellen, an denen man überprüfen kann ob es echtes oder gefälschtes Geld ist. Danach sahen wir zwei unglaubliche Geldzählmaschinen. Die eine zählte die Scheine die andere die Münzen und beide machten das wahnsinnig schnell.............
Bei beiden Maschinen ist das Falschgeld zählen genauso ausgeschlossen wie das verzählen. Dann gingen wir endlich zum Tresor und dachten wir könnten wie Dagobert Duck im Geld baden doch als wir in den Tresor blicken durften, sahen wir nur Schließfächer, denn dass war der Kundentresor und auch im anderen Tresor in den wir allerdings nicht schauen durften war kein Geldbad. Das Eindringen in den Tresor ist sozusagen unmöglich, denn die Tür wiegt 3,5 Tonnen und besteht aus Beton und Stahl ließ sich aber trotzdem sehr leicht öffnen und schließen!!! Im Tresor stand eine große alte Holzschatztruhe mit einem Schloss, das von außen ganz normal aussah aber von innen betrachtet war es riesig.

Dann sahen wir einen Goldbarren der 42.000 € kostete und 1 kg wog. Wir sahen auch ein Kilo Feinsilber das kostete aber im Gegensatz zum Feingold nur 900 €.

Dann haben wir noch erklärt bekommen:

  • Wie viel es kostet ein Schließfach zu mieten
  • Wie viele Schließfächer es gibt
  • Und wie sicher es im Tresorraum ist

Unser Tag mit den KAROkids war wie immer spannend und wir haben von der Stadt-sparkasse sogar ein kleines Präsent bekommen: Eine Uhr zum Aufstellen und einen Block sowie einen Kugelschreiber und ein Blatt mit Tipps zum sinnvollen Umgang mit Geld.

Also meldet euch auch bei den KAROkids an denn bei den gemeinsamen Aktionen ist es immer sehr interessant und spannend.

Vielleicht werdet ihr auch mal Reporter...

Also bis zum nächsten mal
Eure KAROkids Reporter Simon

 

 

Klicken Sie auf ein Bild, um die Bildergalerie zu starten.

PB160024_web.jpg
PB160048_web.jpg
PB160053_web.jpg
PB160056_web.jpg
PB160072_web.jpg
PB160082_web.jpg
PB160093_web.jpg
PB160109_web.jpg
PB240032_web.jpg
PB240040_web.jpg
label
Seite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5
label

Kontakt

Eva Pabst

KAROkids
Telefon: 0821/6500-8126

dots
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie diesem Einsatz zu.
Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen